Veröffentlicht am

„Jetzt mog er di“ – das passt gut, wenn vom Kater die Rede ist! (Gedicht)

Mit Stäbchen in der Hand, etwas Gestreichle und Gekuschle, nicht zu laute Stimme sowie nicht zu viel Lärm –

und schon hat dich dein Kätzchen – in den meisten Fällen ist’s so – gern.

Dreist würd’s wirken, wenn jemand was verspricht,

womit du’s hinbekommst, dass ein Mensch dich mag. Lüg niemandem mit nicht dem Versprechen zwingend einzutretender Geschehnisse ins Gesicht!

Veröffentlicht am

Erfahrungen der übernatürlichen/gruseligen Art wie Nahtod oder Träume, die einen schocken (Gedicht)

Ich hatte mal als Erstsemesterin nen Traum von einem, dessen Glück ich nicht bewirken sollte –

er entschied sich für ne andere, und Jahre später träumte ich von ihm etwas, obwohl ich nichts mehr von ihm wollte:

Wie ein Engel, der mit Satan vereinigt war,

streute er bösen radioaktiven Schnee – geschockt von diesen Szenen war man gar!

 

Was andere erlebt haben:

https://www.focus.de/gesundheit/zwischen-leben-und-tod-christine-stirbt-fast-als-sie-schwanger-ist-dann-passiert-unglaubliches_id_259994038.html

Veröffentlicht am

Warum Fußball keine Orgasmen ersetzen kann (Gedicht)

Fußballgucken und viel Bier
ersetzt (trotz von manchem erfolgten Vergleichs) keinen Orgasmus in deinem Leben dir.
Viele Männer wollen aufgrund des Lebensgefühls auf beides nicht verzichten.
Doch ne Frau bekommst du mit dem Vergleich mit Orgasmen nicht zum Fußballgucken rum – das erzählen dir kluge Exemplare aus allen Schichten!

Veröffentlicht am

Intimhygiene von Männern – Beschnittene riechen besser! (Gedicht)

Nicht nur Männer aus Afrika,
sondern auch solche aus anderen Ländern, die sich aufgrund irgendeines Leidens haben beschneiden lassen müssen, riechen auch ohne Waschzwang ganz aus der Nähe wunderbar!
Prince Albert-Piercing – wenn sich das jemand eingebildet hat,
beauftragt er ebenfalls ne Arzthelferin, die den Zipfel hält, beschneidet und sticht das Piercing glatt. Intimhygiene von Männern – Beschnittene riechen besser! (Gedicht) weiterlesen

Veröffentlicht am

Einem schweigsamen Gesellen Worte entlocken (Gedicht)

Hot er no amoi wos gsogt? Di häd’s ja gjuckt.
Seine Lippen no moi bewegt – normal oda varruckt?
Der Mo red einfach ned gern
A mit Wartezeit wui’s nix wean.

Du schaust seine engelhaften und gleichzeitig deiflisch wirkenden Lippen an.
Und fragst dich: „Wann endlich spricht der Mann?“
Doch psychisch zu kaputt ist er wohl, sein Gehirn von Drogen zerfressen.
Sein plötzliches Redenanfangen kannst du vergessen!

Übersetzung (merkwürdig: Der 2. Teil würde auf Bayerisch zu wenig attraktiv wirken):
Hat er noch mal was gesagt – normal oder verrückt?

Seine Lippen noch einmal bewegt – auf normale Weise oder verrückt?
Der Mann redet einfach nicht gern!
Auch mit Wartezeit will’s nichts werd’n.

Du schaust seine engelhaften und gleichzeitig teuflisch wirkenden Lippen an.
Und fragst dich: Wann spricht der Mann?
Doch psychisch zu kaputt ist er wohl, sein Gehirn von Drogen zerfressen.
Sein plötzliches Redenanfangen kannst du vergessen!

Veröffentlicht am

Diverse Masturbations-Philosophien (Gedicht)

Jeder Mensch ist anders gestrickt:
Der eine findet es besonders toll, wenn er in Zweisamkeit fickt.
Manche erfahren komplette Erfüllung nur allein,
und wieder ein anderer will es hinauszögern – oder will komplett darauf verzichten, am liebsten im Weltraum sein.

Wer sich an Masturbation grundsätzlich stört, kann sich ja zu den Marsmenschen gesellen.

Veröffentlicht am

Wenn man, nachdem man mit der 7-fach-Klage-Erfordernis-Wahrheit herausgerückt ist, neuen Leuten „nicht zuzumuten“ ist (Gedicht)

Stell dir vor, dein Freund will dich seiner Familie vorstellen.
Das geht aber nicht, nachdem du Bank, Finanzamt etc. mittels 7 Klagen gezeigt hast: Aus dem ganzen Zeug kann man nen kleinen oder größeren Krieg (ich löse ihn zivilisiert auf dem Papier) zusammenstellen.
So verzichtest du, bis die Probleme in Form von Klagebearbeitungen gelöst sind – auch, um Rücksicht auf das Glück anderer zu nehmen – auf Geselligkeit.
Man weiß nicht, welche Erwartungen sonst an Leute gestellt werden wie „Bring sie zur Bescheidenheit!“

 

Fazit: Bringt keine Leute, die Studium, Fortbildung etc. abgeschlossen haben (oder auch solche, die das Zeug zu mehr haben), nicht dazu, klein beizugeben (und alle geben sich deswegen dann die Kante).

Veröffentlicht am

Wo Bundestag.de Schwächen haben könnte: Wenn Studentinnen in der Freizeit schönen Männern einen „Gefallen“ tun – was es nicht alles gibt!

Eines vorweg: Auch VIPs wie Hasselhoff, von denen unfreiwillig aufgenommene „Videos zum Schämen“ im Internet kursierten, müssen mit solchen Dingen umgehen.

Ich empfehle jeder Person, kein peinliches Material anderer Leute zu Hause zu horten – auch nicht versehentlich in irgendwelchen Account-Kartei-Leichen.

Eine Geschichte zum Thema

Eine Frau lernt einen Typen kennen, der wunderschön ist. Gebildet wirkt er auch, rhetorisch top. Doch im Prinzip schätzt er weder ihre politischen Ansichten noch den Rest ihres Lebens so wirklich – und sie hofft, das würde sich irgendwann ändern.

Was will er von ihr? Er lebt in einer anderen Stadt

Ihm geht es um Treffen mit Küssen und Sex – stets toll parfümiert – und Chatten: Bei Skype zeigt er seinen Penis, und sie schreibt ihm erotische Texte. Meist trinkt sie Sekt dazu und findet das Chatten nicht so sexy wie er.

Wie entwickelt sich die Affäre?

Sie sehen sich selten, und es ist öffentlich sichtbar, dass er mindestens eine andere Freundin hat in der anderen Stadt. Irgendwann holt sie sich von ihm eine Geschlechtekrankheit. Extra wegen ihm hat sie sich die Pille verschreiben lassen. Aus Wut über die Krankheit wirft sie ihre Sim-Karte weg und meldet sich nie wieder.

Irgendjemand ist auf diese Info erpicht – obwohl u. a. ihre Ehe sowie mehrere Jahre ihrer neuen Beziehung dazwischen liegen.

Aus Langeweile und dem Wunsch nach was Verrücktem heraus „Repressalien“ zeigen eurem neuen Mann, wozu ihr andere Männer gebracht habt – wie auch einen Bürgermeister-Sohn

Auch, wenn es lustig für euch ist, das nackt auf dem Bildschirm dargestellte Männchen eurem neuen Mann zu zeigen – ihr löscht es, denn ihr wollt dem Menschen ja nichts Böses.

Welche Probleme dadurch auftreten können

Ein vorbeeinflusstes Bundestag.de, wenn der Mann, der dir bei Skype den Penis zeigte, Politikwissenschaftler gewesen ist.

 

Klar ist, dass niemandem geschadet werden soll:

Bei allen stehen die eigene Karriere und Politik im Zentrum. Natürlich können die Interessen in beiden Bereichen bei allen unterschiedlich sein.

https://www.golem.de/news/verurteilt-versand-von-dickpics-kostet-beklagten-mehr-als-12-500-euro-2406-185889.html